PIXX® - Vogelabwehrsystem

AKS - gegründet im Jahr 1975, ist seit über 30 Jahren auf dem Gebiet der Vogelabwehr tätig. Wir haben in dieser Zeit große Erfahrungen sammeln können, was dem Schutz vor Straßentauben, Schwalben, Sperlingen und Möwen und der damit zusammenhängenden Verunreinigung von Gebäuden sinnvoll und zweckmäßig ist. Bei fachmännischer Montage bei Gesimsen, Attiken, Balken, Brüstungen, Mauervorsprüngen, Geländern, Dachrinnen und Dachfirsten etc. verhindern diese Systeme wirksam das Landen, Absitzen und Nisten der Vögel und verringern somit die Verunreinigungen durch den aggressiven und krankheitserregenden Vogelkot.

VAKS-Vogelabwehr-PIXX-Katalog (deutsch) als PDF
VAKS-Vogelabwehr-PIXX-Katalog (englisch) als PDF
VÜbersicht als PDF

Taubenabwehrsysteme

Bei der Wahl des geeigneten Systems ist es wichtig, zunächst einmal die Motivation der Taube an der zu schützenden Stelle einzuschätzen. Hier unterscheidet man in 3 Stufen des Besiedlungsdruckes:

niedriger Besiedlungsdruck: gelegentliche Lande- und Absitzstelle, oftmals hoch oben auf einem Gebäude, nicht geschützt vor Witterungseinflüssen
mittlerer Besiedlungsdruck: wiederkehrend benutzter Aussichtspunkt für etwaige Futterstellen, nicht unbedingt geschützt vor Witterungseinflüssen
hoher Besiedlungsdruck: Übernachtungs- und Nistplatz, geschützt vor Witterungseinflüssen und tierischen Räubern



Taubenabwehrspikes werden in der Regel bei niedrigem und mittlerem Besiedlungsdruck eingesetzt.
Die Spikes werden hauptsächlich verklebt, in speziellen Fällen auch geschraubt, genagelt oder genietet. Um einen vollflächigen Schutz der betreffenden Fläche zu erreichen, können die Spikes auch mehrreihig hintereinander, in einem Abstand von max. 5 cm, montiert werden. Die Spikes sollten an der vordersten Kante der zu schützenden Fläche montiert werden und etwas über die Kante herausragen! Die Spikes komplett aus Edelstahl AISI 304 mit ø 2,0 mm Drahtstärke sind besonders stabil und verhindern das "Auseinanderdrücken" der Spikes durch die Taube und stellen somit einen besonders wirksamen Schutz dar. Als preislich attraktive Alternative bieten wir Spikes komplett aus Edelstahl mit ø 1,6 mm Drahtstärke an. Die Spikesysteme auf transparenter Kunststoffbasis (Polycarbonat, UV-stabil) mit ø 1,3/1,4 mm Drahtstärke eigenen sich auch hervorragend für Leuchtwerbeanlagen, ohne dass die Leuchtwirkung maßgeblich reduziert wird!

Die Produkte: Taubenabwehr - Spike-Systeme



Seilspannsysteme werden bei niedrigem Besiedlungsdruck eingesetzt und sind am Gebäude besonders unauffällig. Die Montage dieser dünnen Edelstahlseile empfehlen wir auch bei denkmalgeschützen Gebäuden. Um einen vollflächigen Schutz der betreffenden Fläche zu erreichen, können die Seile auch mehrreihig hintereinander montiert werden. Die Trägerelemente, die die Seile führen, sollten an der vordersten Kante der zu schützenden Fläche montiert werden. Wir empfehlen, die Trägerelemente durch Schrauben und Nieten fest am Untergrund zu fixieren, von einer Verklebung der Trägerelemente raten wir dringend ab!

Die Produkte: Taubenabwehr - Seil-Systeme



Netzverspannungen aus Kunststoff und Edelstahl sind für den großflächigen Einsatz bei allen Stufen des Besiedlungsdruckes bestimmt. Das Vernetzen von Fenstern, Ornamenten, ganzen Fassaden oder auch Innenhöfen kann mit diesen hochwertigen Materialien fachmännisch durchgeführt und somit das Eindringen bzw. der Einflug der Vögel verhindert werden.
Ab einer Seitenlänge von 5 m bzw. bei besonders großen Flächen ist das Spannen Seiltraversen notwendig, um das Durchhängen des Netzes zu verhindern, bzw. der Netzfläche die benötigte Stabilität zu verleihen.

Die Produkte: Taubenabwehr - Netz-Systeme



Elektrosysteme auf Stromimpulsbasis werden insbesondere bei hohem Besiedlungsdruck eingesetzt und können auch mehrreihig parallel an der zu schützenden Fläche montiert werden. Durch kontinuierlich abgegebene Stromimpulse ähnlich dem Weidezaunprinzip, wird das Landen, Absitzen und Nisten von Tauben wirksam verhindert. Diese Systeme empfehlen wir nur dem geschulten Fachmann, z.B. Schädlingsbekämpfer, Bautenschützer bzw. Dachdecker, die Inbetriebnahme der Elektrosysteme sollte nur von einem Elektroinstallateur durchgeführt werden.

Die Produkte: Taubenabwehr - Elektro-Systeme



Schwalbenabwehrsysteme

Schwalben stehen in Deutschland unter strengem Schutz und Beobachtung, daher müssen am Objekt bestehende Nestbauten in jedem Fall geduldet und geschützt werden! Auch außerhalb der Brut- und Nistzeiten dürfen laut Bundesnaturschutzgesetz (BNatschG) Schwalbennester niemals zerstört, entfernt oder der Zugang dazu verwehrt werden (z.B. durch Netze)!
Gegen vorbeugend angewandte Schutzmaßnahmen wie im folgenden beschrieben, gibt es hingegen nichts einzuwenden.
Maßnahmen zur Abwehr von Nestbauten werden im Bereich der Dachtraufe des Objektes direkt im Winkel zwischen Dachüberstand und Hauswand montiert.

Der durch die Montage von Schwalbenspikes angestrebte vorbeugende Schutz im Traufbereich hindert Schwalben allerdings nicht, weiteres Nistmaterial unterhalb der Spikes an der Fassade anzubringen, was zu weiteren Verschmutzungen führen kann!

Eine sichere Maßnahme zur vorbeugenden Vermeidung des Nestbaus und weiteren Verschmutzungen am Objekt ist einzig und allein die Komplettvernetzung des Traufbereichs mit Netzen aus Kunststoff oder Edelstahl!

Die Produkte: Schwalben- und Möwenabwehr



Möwenabwehrsysteme

Möwenabwehrspikes werden oftmals in küstennahen Regionen eingesetzt. Aufgrund des Körperbaus der Möwen sind die Spitzen deutlich länger als die der Taubenabwehrspikes. Die Spikes sollten an der vordersten Kante der zu schützenden Fläche montiert werden und etwas über die Kante herausragen! Die Spikes, komplett aus Edelstahl AISI 304 mit ø 2,0 mm Drahtstärke, sind besonders stabil und verhindern das "Auseinanderdrücken" der Spikes durch die Möwe und stellen somit einen besonders wirksamen Schutz dar. Seilspann- oder Elektrosysteme werden im Bereich der Möwenabwehr nicht eingesetzt!

Die Produkte: Schwalben- und Möwenabwehr

Download (High Resolution) 
X
loading...
Diese Webseite nutzt Cookies, um die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Wir nehmen an, dass Sie damit einverstanden sind. Um herauszufinden wie Sie die Datenerhebung deaktivieren können, klicken Sie bitte HIER.
OK