Montage PIXX®-Gitter und Netze

PIXX® - Drahtgitter · PIXX® - Perlondrahtnetze · PIXX® - Polypropylen-Netze · PIXX® - Polyethylen-Netze



V

Die PIXX® - Drahtgitter (AKS-Punktschweißgitter), PIXX® - Perlondrahtnetze, PIXX® - Polypropylennetze bzw. PIXX® - Polyethylennetze werden mit Hilfe eines rund um den zu schützenden den Bereich (z.B. Fenster-, Balkon- oder Fassadenverspannungen) geführten Rahmenseils befestigt und mit speziellen Zubehörteilen verspannt (siehe auch Zubehör).

Schritt 1

An den Ecken (und bei größeren Öffnungen alle 5-10 m) der zu verspannenden Öffnung wird ein kräftiger Haken (Ösenbolzen) eingeschraubt, dieser trägt das gesamte Gewicht des Netzes!

Schritt 2

Im Abstand von maximal 30 cm werden Ringschrauben an der Rahmenkonstruktion (Holz- oder Steinuntergrund mit Dübel S6) eingedreht und das Rahmenseil durch die Öffnungen geführt.

Schritt 3

An den Ösenbolzen in den Ecken werden jeweils auf der gegenüberliegenden Seite Spannschlösser eingehängt, woran das durch die Ringschrauben geführte, mit Hilfe von Drahtseilklemmen fixierte Seil (ø 2,0 mm) befestigt wird.

Schritt 4

Das Netz wird an jeder Masche mit Hilfe von Ringklammern mit dem Rahmenseil verbunden und mit einer speziellen Ringklammernzange verpresst. Nur so kann das Eindringen von Tauben und Vögeln wirksam verhindert werden! An den Ösenbolzen bzw. Spannschlössern an den Ecken können Kabelbinder ganz hilfreich sein!

Info:
Ab einer Seitenlänge des Netzes von 5m empfehlen wir, parallel zur kürzeren Seite, alle 5m eine Seiltraverse zu spannen. Dies unterbindet das Durchhängen des Netzes. Die Seiltraversen werden mit Ösenbolzen und Spannschlössern sowie Drahtseilklemmen fixiert, das Netz mit Ringklammern und Rinklammernzange an jeder Masche mit der Seiltraverse verbunden.






Montage PIXX®-Perlondrahtnetze




V

Das PIXX® - Perlondrahtnetz wird schlauchförmig geliefert, d.h. es läuft spitz an beiden Enden zu. Die beiden Spitzen stellen je eine Ecke dar, die beiden anderen Ecken sind mit einer Bandmarkierung gekennzeichnet. Bei der Montage gehen Sie wie folgt vor:

Schritt 1

Fixieren Sie eine Spitze (=Ecke) mit Hilfe von Ringklammern an der vormontieren Rahmenseilkonstruktion und spannen Sie der Netzkante entlang bis zur nächstgelegenen Bandmarkierung (jetzt haben Sie schon eine kürzere Seite des Netzes aufgespannt).

Schritt 2

Befestigen Sie die zweite Ecke (mit der Bandmarkierung gekennzeichnet) an der Rahmenseilkonstruktion mit Hilfe von Ringklammern.

Schritt 3

Verfolgen Sie die Netzkante von dieser Markierung ab bis zur zweiten Netzspitze (dritte Ecke) und befestigen Sie diese wiederum mit Ringklammern an der Rahmenseilkonstruktion.

Schritt 4

Befestigen Sie auch die vierte Ecke (zweite Spitze - mit der Bandmarkierung gekennzeichnet) mit Hilfe von Ringklammen an der Rahmenseilkonstruktion - der Grundaufbau ist erledigt, die Maschen sind jetzt annähernd quadratisch.

Schritt 5

Eventuell haben Sie bei der Netzmontage noch überstehende Maschenreihen übrig, die Sie mit einer gewöhnlichen Schere abschneiden können. Bitte beachten Sie, dass Sie dabei nicht zu knapp an die Knoten heran schneiden, lassen Sie immer mindestens 10 mm Restfaden überstehen.

(siehe auch Zubehör)




Montage PIXX®- Trägerklemmen aus Edelstahl für T-Träger in paralleler Seilführung




V

Für Vernetzungen im horizontalen Bereich (z.B. zur Vernetzung von Dachkonstruktionen in Industriehallen) können horizontal anzubringende Kunststoffnetze (PIXX®- Perlondrahtnetze, PIXX®- Polypropylennetze bzw. PIXX®- Polyethylennetze) oder Edelstahlgitternetze (PIXX®- Drahtgitter) an den vorhandenen T-Trägern mit Hilfe der nachstehend aufgeführten Trägerklemmen und eines rund um den zu schützenden den Bereich geführten Rahmenseils befestigt und mit speziellen Zubehörteilen verspannt werden. Dazu beachten Sie bitte die nachfolgenden Hinweise sowie die Bilder:

Schritt 1

An den Ecken (und bei größeren Öffnungen alle 5-10 m) der zu verspannenden Öffnung wird ein kräftiger Haken (Ösenbolzen) eingeschraubt.

Schritt 2

Im Abstand von maximal 100 cm werden Trägerklemmen an den T-Trägern eingeschlagen und das Rahmenseil durch die Öffnungen geführt.

Schritt 3

An den Ösenbolzen in den Ecken werden jeweils auf der gegenüberliegenden Seite Spannschlösser eingehängt, woran das durch die Trägerklemmen geführte, mit Hilfe von Drahtseilklemmen verpresste Seil (ø 2,0 mm) befestigt wird.

Schritt 4

Das Netz wird nun an jeder Masche mit Hilfe von Ringklammern mit dem Rahmenseil verbunden und mit einer speziellen Ringklammernzange verpresst. Nur so kann das Eindringen von Tauben und Vögeln wirksam verhindert werden! An den Ösenbolzen bzw. Spannschlössern an den Ecken können Kabelbinder ganz hilfreich sein!

Info:
Ab einer Seitenlänge des Netzes von 5 m empfehlen wir, parallel zur kürzeren Seite, alle 5 m eine Seiltraverse zu spannen. Dies unterbindet das Durchhängen des Netzes. Die Seiltraversen werden mit Ösenbolzen und Spannschlössern sowie Drahtseilklemmen fixiert, das Netz mit Ringklammern und Ringklammernzange an den Traversen verbunden.
(siehe auch Zubehör)

Liefergrössen
ProduktVerpackungArt.‑Nr. 
PIXX®- Trägerklemme aus Edelstahl für T-Träger
in paralleler Seilführung, 2-5 mm
VPE 100 StückPI3470W
PIXX®- Trägerklemme aus Edelstahl für T-Träger
in paralleler Seilführung, 5-9 mm
VPE 100 StückPI3471W
PIXX®- Trägerklemme aus Edelstahl für T-Träger
in paralleler Seilführung, 9-15 mm
VPE 100 StückPI3472W
PIXX®- Trägerklemme aus Edelstahl für T-Träger
in paralleler Seilführung, 15-21 mm
VPE 100 StückPI3473W



Download (High Resolution) 
X
loading...
Diese Webseite verwendet Cookies.
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.
Sie können Ihre Einstellungen jederzeit unter Datenschutz einsehen und ändern.
  Notwendig       Statistiken       Marketing                            

NameAnbieterZweckAblaufTyp

Notwendig
Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.
cookiesettingaks-schulz.deSpeichert die Cookie-Präferenzen des Benutzers für Cookies auf der aktuellen Domäne.1 JahrHTTP
PHPSESSIDaks-schulz.deSpeichert die eingegebenen Formulerdaten und die ausgewählten Artikel des Anfragekorbs des Benutzers auf der aktuellen Domäne.SessionHTTP

Statistik
Statistik-Cookies helfen Webseiten-Besitzern zu verstehen, wie Besucher mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden.
_gaGoogleEnthält eine zufallsgenerierte User-ID. Anhand dieser ID kann Google Analytics wiederkehrende User auf dieser Website wiedererkennen und die Daten von früheren Besuchen zusammenführen.2 JahreHTTP
_gidGoogleEnthält eine zufallsgenerierte User-ID. Anhand dieser ID kann Google Analytics wiederkehrende User auf dieser Website wiedererkennen und die Daten von früheren Besuchen zusammenführen.24 StundenHTTP
_gat_gtag_xxxGoogleBestimmte Daten werden nur maximal einmal pro Minute an Google Analytics gesendet. Das Cookie hat eine Lebensdauer von einer Minute. Solange es gesetzt ist, werden bestimmte Datenübertragungen unterbunden.1 MinuteHTTP

Marketing
Marketing-Cookies werden verwendet, um Besuchern auf Webseiten zu folgen. Die Absicht ist, Anzeigen zu zeigen, die relevant und ansprechend für den einzelnen Benutzer sind und daher wertvoller für Publisher und werbetreibende Drittparteien sind.
_gac_xxxGoogleDieses Cookie wird gesetzt, wenn ein User über einen Klick auf eine Google Werbeanzeige auf die Website gelangt. Es enthält Informationen darüber, welche Werbeanzeige geklickt wurde, sodass erzielte Erfolge wie z.B. Bestellungen oder Kontaktanfragen der Anzeige zugewiesen werden können.90 TageHTTP
IDEGoogleEnthält eine zufallsgenerierte User-ID. Anhand dieser ID kann Google den User über verschiedene Websites domainübergreifend wiedererkennen und personalisierte Werbung ausspielen. (doubleclick.net(3rd Party))1 JahrHTTP
test_cookieGoogleWird testweise gesetzt, um zu prüfen, ob der Browser das Setzen von Cookies erlaubt. Enthält keine Identifikationsmerkmale. (doubleclick.net(3rd Party))15 MinutenHTTP